Unternehmen » Hoffnung für Kinder

Caterline Hilfsprojekt: Hoffnung für Kinder - Schule in Ifuta (Kongo)

Ein Projekt von Martin Treipl, Priester und Mitglied der Franziskusgemeinschaft in Pinkafeld.


Nach dem Vortrag über seine Reise in die Demokratische Republik Kongo und dem Schulprojekt in einem kleinen Dorf im Kongo-Regenwald, erhielt Bruder Martin von der Franziskusgemeinschaft Pinkafeld prompt finanzielle Unterstützung von Caterline für das Schulprojekt in Ifuta.
In Ifuta, einem Dorf inmitten des Regenwaldes im Kongo, wurde vom Deutschen Roten Kreuz eine Schule für 250 Schülerinnen und Schüler errichtet. Die Ausstattung der Klassenräume (Bänke, Tische, Tafeln, etc.), sanitäre Anlagen, die Bereitstellung von Lernmaterialien und weitere grundlegende Bestandteile des Projektes wurden mit Hilfe der Familie Böhm und deren Mitarbeitern mit einem beachtlichen Betrag finanziert und ermöglicht.
Bildung ist ein strategischer Schlüssel für nachhaltige Entwicklung. Eine gut ausgebildete Bevölkerung ist Grundvoraussetzung für Armutsbekämpfung, nachhaltiges Wirtschaftswachstum und gesellschaftliche Entwicklung. Um einen fortlaufenden Unterricht in diesem abgelegenen Dort gewährleisten zu können, hat sich Caterline zum Ziel gesetzt, diese Schule weiterhin laufend mit einem Teil des Umsatzes der Firma Meisterfrost zu unterstützen.